top of page

Steine der Stärke: Wie Heilsteine Ängste lindern können

Aktualisiert: 25. Juli 2023

Viele Menschen sind von Ängsten und Zweifeln geplagt, fühlen sich unsicher oder leiden gar an Panikattacken.


Wenn Du Dich hier angesprochen fühlst und eventuell wiederfindest, möchte ich Dich jetzt einmal einladen Dich für die Arbeit mit Heilsteinen zu öffnen (wenn Du das nicht bereits tust 😉) Es gibt nämlich zahlreiche Steine, die Dich energetisch unterstützen können, wenn es um das Thema Ängste und fehlendes Urvertrauen geht.


Allen voran der Obsidian!


Der Schneeflocken-Obsidian löst Ängste und seelische Blockaden auf und Lamellen-Obsidian baut starke Anspannung ab. Dabei hilft er sich von Belastungen und schmerzhaften Erinnerungen zu lösen und ermöglicht so neue Perspektiven zu entwickeln.


Auch Rauchobsidian unterstützt sehr in diesem Bereich, denn er löst seelischen Schmerz auf und hilft bei Ängsten, Panik und Schock.


Rutilquarz wirkt darüber hinaus stimmungsaufhellend, befreit von Beklemmungen und uneingestandenen Ängsten und bringt so das Gefühl von Weite und Freiheit.


Der Eldarit "Kabambastein" löst ebenfalls Zweifel und Sorgen auf. Und auch Moosachat hilft bei der Auflösung von Ängsten, Druck und Belastungen. Und zu guter Letzt haben wir auch noch den Dumortierit, der für Losgelöstheit steht und hilft das Leben leichter zu nehmen. Er lindert Ängste, Depression, Nervosität und Stress. So hilft er dabei zwanghafte Verhaltensmuster (Sucht) aufzulösen. Zur tiefen, transformativen Arbeit kann ich Dir den Obsidian sehr empfehlen, egal für welchen Obsidian Du Dich entscheidest. Jedoch ein Hinweis: Obsidian ist ein sehr starker Heilstein und die Arbeit mit ihm kann daher sehr intensiv sein. Spüre für Dich immer wieder hinein wie viel sich für Dich gut und stimmig anfühlt. Meditationen mit Obsidian sind sehr tief wirkend und auch das Heilsteinwasser mit Obsidian hat eine intensive Wirkung. Im Alltag empfehlen sich die anderen hier genannten Steine, z.B. als Anhänger oder Taschenstein, den Du tagsüber bei Dir trägst. Dabei ist Hautkontakt immer sehr von Vorteil, denn dann entfaltet sich die Wirkung des Steins immer am besten.


Bitte beachte: Die Informationen über Heilsteine sind nicht wissenschaftlich bewiesen; sie basieren auf Erfahrungen von Anwendern und Therapeuten. Die genannten Eigenschaften sollen keinesfalls die Diagnostik oder Behandlung durch einen qualifizierten Arzt oder Therapeuten ersetzen! Ich mache ausdrücklich keine Heilversprechen.

78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page