top of page

Handschmeichler Ahorn (11.4 - 20.4. und 14.10. - 23.10.)

Dein Lebensbaum als Handschmeichler

Aus welchem Holz bist DU geschnitzt?

Handschmeichler vom persönlichen Lebensbaum als Glücksbringer!

 

Der Handschmeichler aus Ahornholz wird ansprechend in einer Geschenkverpackung präsentiert. Auf der Vorderseite der Verpackung befindet sich eine runde Aussparung, die es ermöglicht, den Handschmeichler direkt zu betrachten und zu berühren. Auf der Rückseite der Verpackung ist das dazugehörige Baumhoroskop zum Lebensbaum "Ahorn" aufgedruckt.

 

Jeder Handschmeichler wird in Deutschland mit viel Liebe und in Handarbeit aus unbehandeltem Ahornholz hergestellt. Aufgrund der natürlichen Beschaffenheit des Holzes kann jeder Handschmeichler eine individuelle Farbgebung, Maserung und Oberflächenstruktur aufweisen. Die aufgezeigten Produktbilder dienen lediglich zur Veranschaulichung.

 

Abmessungen des Handschmeichlers: Durchmesser 4,5 cm, Höhe 2,0 cm

 

Wissenswertes zum Ahorn:

Der Ahorn lässt sich in zwei Hauptarten unterteilen: den Bergahorn und den Feldahorn. Der imposante Bergahorn kann bis zu 40 Meter hoch werden und ein Alter von bis zu 500 Jahren erreichen. Der kleinere Feldahorn hingegen wird nur etwa 10 Meter hoch und kann maximal 200 Jahre alt werden. Ein sicheres Zeichen für das Vorhandensein eines Ahornbaums sind die im Herbst durch die Luft segelnden kleinen Propeller. Mit seinen charakteristischen Früchten, die nicht nur sanft durch die Luft gleiten, sondern auch gerne an Flächen haften (vorzugsweise auf Nasenrücken), sowie seinen fünfteiligen Blättern, die an eine geöffnete Hand erinnern, zählt der Ahorn zu den auffälligsten Bäumen.

 

Tiere schätzen den Baum für seinen zuckerhaltigen Saft, Mäuse und Vögel ritzen sogar die Rinde auf, um an diese Leckerei zu gelangen. Auch der Mensch gewinnt aus dem Ahorn den beliebten Ahornsirup. Musiker erfreuen sich ebenfalls am Ahorn: Sein hochwertiges Holz findet Verwendung in zahlreichen Instrumenten wie Gitarren, Geigen, Flöten und Schlagzeugkesseln. Als Mischbaumart findet man Ahornbäume meist einzeln oder in Gruppen in unseren Wäldern. Nach altem Volksglauben bietet der Ahorn effektiven Schutz vor Hexen. Selbst das berühmte Trojanische Pferd wurde aus Ahornholz gefertigt. Ahornzweige oder -zapfen sollen, laut altem Aberglauben, Türen und Fenster schützen, indem sie vor Hexen und bösen Geistern bewahren.

 

Holzverwendung früher und heute:

Das Holz des Ahorns wird gerne für Holzblasinstrumente wie Flöten oder Geigen verwendet. Zudem findet es im Möbelbau häufig Anwendung.

 

Medizinische Verwendung (früher):

In vergangenen Zeiten legte man am 24. Juni gepflückte, getrocknete und in kochendem Wasser eingeweichte Ahornblätter auf Wunden und Schwellungen. Bereits vor über 4.000 Jahren galt der Ahorn bei den Ägyptern als wichtiges Heilmittel. Gekochte Zweige und Blätter des Bergahorns sollen bei lang anhaltendem Fieber helfen sowie bei geschwollenen Augen, Gliedern oder Entzündungen.

 

Merkmale der Ahorn-Geborenen: Menschen, die mit dem Lebensbaum Ahorn geboren sind, neigen oft dazu, gegen den Strom zu schwimmen. Sie streben nach Unabhängigkeit und lassen sich ungern von anderen bevormunden. Der Wunsch, sich von der Masse abzuheben und etwas Besonderes zu sein, ist bei ihnen stark ausgeprägt. Sie sind entschlossen, ihre Ideen durchzusetzen, und scheuen auch Konflikte nicht. Es fällt Ahorn-Geborenen nicht leicht, enge Bindungen einzugehen; stattdessen suchen sie Anerkennung in der Gemeinschaft. Sie lieben Herausforderungen, sind offen für Neues und Spannendes und handeln leidenschaftlich und impulsiv.

 

Motto der Ahorn-Geborenen: "Das Unbekannte und Neue zieht mich an!"

 

Ahorn (11.4-20.4. und 14.10.-23.10.)

Maße: 45mm

Handschmeichler Ahorn (11.4 - 20.4. und 14.10. - 23.10.)

13,95 €Preis