top of page

Reiki nach Usui und Kundalini Reiki: Ein Vergleich zweier kraftvoller Heilungstraditionen

Aktualisiert: 2. Mai

Reiki ist eine beliebte und weit verbreitete Form der Energieheilung, die ihren Ursprung in Japan hat. Es gibt verschiedene Reiki-Traditionen, von denen zwei der bekanntesten das Reiki nach Usui und Kundalini Reiki sind. In diesem Blogbeitrag werden wir den Unterschied zwischen diesen beiden Reiki-Traditionen genauer betrachten und herausfinden, wie sie sich voneinander unterscheiden.


Reiki nach Usui:


Reiki nach Usui ist die ursprüngliche Form des Reiki und wurde von Mikao Usui, einem japanischen Mönch und Heiler, entwickelt. Das Usui-Reiki basiert auf dem Konzept, universelle Lebensenergie durch die Hände zu kanalisieren und sie dem Empfänger zukommen zu lassen. Bei dieser Methode wird der Energiefluss durch die Aktivierung der Hände des Praktizierenden ermöglicht und verstärkt. Usui-Reiki betont die Bedeutung von Selbstheilung, spirituellem Wachstum und persönlicher Entwicklung.


Kundalini Reiki:


Kundalini Reiki ist eine weiterentwickelte Form des Reiki, die von Ole Gabrielsen entwickelt wurde. Es basiert auf dem Konzept der Kundalini-Energie, einer schlafenden spirituellen Energie, die in der Basis unseres Rückgrats ruht und durch verschiedene Energiezentren aufsteigen kann. Kundalini Reiki zielt darauf ab, diese Energie zu aktivieren und sie durch den Körper der Klienten fließen zu lassen, um Heilung, Transformation und spirituelles Wachstum zu fördern. Kundalini Reiki betont die Stärkung und Erweckung der Kundalini-Energie als Schlüssel zur persönlichen Entwicklung.


Unterschiede zwischen Reiki nach Usui und Kundalini Reiki:


1. Herkunft und Geschichte: Reiki nach Usui hat seinen Ursprung im alten Japan und wurde von Mikao Usui entwickelt, während Kundalini Reiki von Ole Gabrielsen entwickelt wurde und einen Schwerpunkt auf die Aktivierung der Kundalini-Energie legt.


2. Energiekanalisierung: Im Usui-Reiki wird die universelle Lebensenergie durch die Hände des Praktizierenden kanalisiert und an den Empfänger gesendet. Kundalini Reiki hingegen zielt darauf ab, die Kundalini-Energie zu aktivieren und diese Energie durch den Körper fließen zu lassen.


3. Schwerpunkte in der Praxis: Usui-Reiki betont vor allem die Selbstheilung und persönliche Entwicklung, während Kundalini Reiki die Kundalini-Energie und deren Erweckung zur Förderung von Transformation und spirituellem Wachstum in den Mittelpunkt stellt.


4. Einweihungen: In beiden Traditionen werden Einweihungen durchgeführt, um die Energiekanalisierung und die Fähigkeiten des Praktizierenden zu verstärken. Die Einweihungen im Kundalini Reiki sind oft schneller zu erlernen und durchzuführen. Zudem erfolgen sie ohne Symbole!


Fazit:

Sowohl Reiki nach Usui als auch Kundalini Reiki sind kraftvolle Formen der Energieheilung, die auf verschiedenen Prinzipien und Schwerpunkten basieren. Reiki nach Usui betont die universelle Lebensenergie und die Selbstheilung, während Kundalini Reiki sich auf die Aktivierung der Kundalini-Energie und deren Fluss durch den Körper konzentriert. Beide Traditionen bieten Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung und Förderung der spirituellen Praxis. Es liegt an jedem Einzelnen, zu entscheiden, welchen Ansatz er bevorzugt und welcher besser zu seinen individuellen Bedürfnissen und Zielen passt.



Wenn Du Fragen hast, kontaktiere mich gern!


Deine Denise

337 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page