top of page

Tierisches Wohlbefinden: Heilsteine und ihre Anwendung bei unseren treuen Begleitern

Aktualisiert: 25. Juli 2023

Natürlich lassen sich Heilsteine nicht nur bei Menschen anwenden, sondern auch bei Tieren. Damit das gelingt, verrate ich Dir hier ein paar meiner Tipps zur Anwendung und die gängigsten Heilsteine, die sich auch ganz hervorragend für Tiere eignen.


Da sich die meisten Tiere nicht gern berühren lassen oder nicht lange still halten, ist das klassische Auflegen von Steinen meistens eher schwierig bis ungeeignet, aber dennoch eine Möglichkeit. Du kannst z.B. einem Hund auch einen Tropfenanhänger ans Halsband knüpfen. Hast Du eine Katze, ist es ggf. auch möglich während ihr kuschelt den Stein aufzulegen bzw. unter die Katze zu legen. Das habe ich schon häufig bei meinem Kater gemacht und es hat wunderbar funktioniert. Der Stein wurde immer ganz warm - ein Zeichen dafür, dass er arbeitet.


Ähnlich wie bei uns Menschen kannst Du den Heilstein auch unters Kissen legen, d.h. ihn mit ins Körbchen, unter die Platzdecke oder in einen anderen Schlafplatz legen.


Stellst Du größere Heilsteine im Raum auf, wirkt sich diese energetische Harmonisierung der Räume natürlich auch auf Deine Haustiere aus. So wirkt der Rosenquarz allgemein harmonisierend und liebevoll auf die Umgebung und eine Schungitpyramide wirkt Elektrosmog und Strahlung entgegen - was zum gesundheitlichen Vorteil und zur Entspannung aller im Haus lebenden Wesen ist.


Die einfachste und wirksamste Methode Heilsteine auch am Tier anzuwenden ist die Herstellung und Gabe von Heilsteinwasser. Dazu kannst Du das Heilsteinwasser genauso herstellen, als würdest Du es für Dich tun (wie das geht liest Du hier) und füllst es dann einfach nur um in den Tier-Wassernapf. Wechsle es aber dann jeden Tag, damit es immer frisch ist.


Als geeignete Heilsteine für Tiere empfehle ich Dir folgende:

Heilsteine lassen sich auch je nach Thema über mehrere Tage an Tieren anwenden. Behandle das Tier solange bis Du eine Besserung feststellen kannst. Dann solltest Du die Behandlung beenden oder pausieren. Lass es wirken und beobachte, was passiert.


Natürlich solltest Du auch bei der Behandlung von Tieren die regelmäßige Reinigung der Heilsteine nicht vergessen.


*Wichtiger Hinweis: Heilsteine ersetzen auf keinen Fall einen Tierarzt und sind NUR UNTERSTÜTZEND einsetzbar. Es handelt sich hierbei um eine rein energetische Behandlung und verspricht oder garantiert KEINE Heilung! Zudem ist die Wirksamkeit weder wissenschaftlich bewiesen, noch anerkannt.


Eine noch kraftvollere und unkomplizierte Weise Dein Tier heilenergetisch zu unterstützen ist Kundalini Reiki und die Geistige Wirbelsäulenaufrichtung. Für beide Methoden ist keinerlei Berührung oder sonstige Vorbereitung nötig. Beide energetische Heilmethoden kannst Du bei mir in meiner Energy Healer School lernen.


Wenn Du Fragen zur Heilstein Anwendung oder anderen energetischen Heilmethoden hast, schreibe mir gern.


Bitte beachte: Die Informationen über Heilsteine sind nicht wissenschaftlich bewiesen; sie basieren auf Erfahrungen von Anwendern und Therapeuten. Die genannten Eigenschaften sollen keinesfalls die Diagnostik oder Behandlung durch einen qualifizierten Arzt oder Therapeuten ersetzen! Ich mache ausdrücklich keine Heilversprechen.

123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page